Sich niedergeschlagen zu fühlen, ist normal. Wir müssen lernen, mit diesen Gefühlen umzugehen, und Schreiben ist die perfekte Therapie, um jedes Problem zu lösen, mit dem wir zu tun haben.

Obwohl das Aufschreiben von Gefühlen dabei helfen kann, mit ihnen fertig zu werden, hilft es auch, sich selbst motivierende Worte/Sätze zu sagen. Ich habe ein hervorragendes Beispiel dafür, wie beide Techniken funktionieren: ich fühle mich oft deprimiert, aber immer wenn es mir WIRKLICH schlecht geht, schreibe ich einen Brief mit einem Ratschlag an mich und lese ihn laut vor. Vertrau mir, es funktioniert.

Also, wann immer du dich so fühlst, schreib mal etwas darüber und an dieses positive Mantra denken:

Ich schaffe das.

Ich bin etwas wert.

Ich bin liebenswürdig.

Immerhin bin ich nicht ein Mercedes AMG Petronas Motorsport Fan.

Feel better yet?

--

--